Buchrezension – In Harmonie mit der Natur

M. Fukuoka (Quelle Wikipedia)

M. Fukuoka (Quelle Wikipedia)

Der Japaner Masanobu Fukuoka (1914 – 2008) hatte 1985 dieses Buch geschrieben. In ihm geht es im Wesentlichen um die Beschreibung, was Natürlicher Anbau ist, wie man das Feld bestellt, was man unter natürlicher Ernährung versteht und wie man zu einer idealen Gesellschaft gelangt.

Im Alter von 25 Jahren erkannte M. Fukuoka, dass die Menschheit nichts weiß, jedes intellektuelle Wissen unnütz und unzulänglich ist, Dinge keinen Wert haben und jede menschliche Handlung im Angesicht der Absolutheit der Natur nutzlose Mühe sei. Der Mensch ist einfach nicht in der Lage, die Natur in seiner ganzen Komplexität zu begreifen und sollte sich daher in Bescheidenheit üben. Er gab seinen Beruf als Pflanzenpathologe bei der Zollbehörde auf und widmete sich von da an nur noch der Natürlichen Landwirtschaft.

Seine Art der Landwirtschaft zeichnete sich durch das Weglassen vieler Techniken aus. Die Felder werden nicht gepflügt, gejätet, gewässert, chem. gedüngt und gespritzt. Pflanzensamen werden mittels Lehmbällchen über die Felder verteilt, damit Vögel sie nicht so einfach aufpicken können oder er lässt sie sich selbst aussäen. Der Zeitpunkt für die Saat ist dabei sehr entscheidend.  Zu früh oder zu spät ausgebrachte Samen lassen Pflanzen nicht optimal wachsen. Den richtigen Termin, konnte er in der Natur lesen. Brach liegende Flächen sind zu vermeiden. Weiter war es wichtig, Bäume und Sträucher zu pflanzen. Auch Bäume soll man nicht beschneiden, da die Natur meist eine ideale Wuchsform anstrebt. Sind Bäume bereits falsch beschnitten worden, sind sie in eine natürliche Form zurückzuschneiden. Die so angebaute Nahrung ist sehr billig. Der Gewinn aus dieser Art Feldarbeit ist nebensächlich. Ferner sollte sich der Bauer glücklich schätzen, wenn er reiche Ernten hervorbringt.

In der Natur ist normalerweise Nahrung für alle da, für Tiere und Menschen. Alles fand sich in unmittelbarer Umgebung und es gab reichlich von allem. Leider beging der Mensch einen entscheidenden Fehler, und aus Angst vor Nahrungsknappheit, sowie sein Wille jederzeit aus dem Vollen schöpfen zu können, ließ ihn landwirtschaftliche Methoden entwickeln. Dieses führte dazu, dass er sich schwer plagt und keinen Instinkt mehr hat, was gute und was schlechte Nahrung ist. Fukuoka´s Ernährung war einfach, saisonal und regional. Oft gab es Reis mit Gemüse, aber auch Fisch und andere Früchte des Meeres standen auf dem Speiseplan. Gedanken machte er sich besonders über die als gesund geltenden Menschen, um die sich niemand kümmere. Für die Kranken gibt es Ärzte, aber die wirklich Gefährdeten sind die, die als gesund gelten. Sie zu retten und zur natürlichen Ernährung zurück zu führen, gilt als dringende Aufgabe.

Fukuoka beklagt, dass das einzige was in den letzten Jahrzehnten gewachsen sei, ist die Wirtschaft. Aber das Seelenleben der Leute ist verkümmert, die Fähigkeit natürliche Freuden zu empfinden, ging verloren. Die Menschen widmen sich lieber standardisierten Formen der Freizeitbeschäftigung wie Fernsehen oder flüchten sich in Alkohol. Die Errettung der Menschen, kann nur über einen Weg zurück zur Natürlichen Landwirtschaft erfolgen. Dazu appelliert er an jeden, sich ein Stück Land (1000qm pro Familie reichen) zu besorgen, eine einfache Hütte zu bauen und mit dem natürlichen Anbau von Lebensmitteln zu beginnen. Wir hätten dann alle ein schönes Leben, fernab von unterdrückerischen Sozialsystemen, politischen und wirtschaftlichen Mechanismen. Wir würden uns unserer wahren Daseinsbestimmung als Menschen nachkommen. Dabei würde sich unsere Zivilisation um 2 bis 3 Entwicklungsstufen erheben.

Das Buch: IN HARMONIE MIT DER NATUR ist im Pala – Verlag erschienen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s